Internet-Seiten in Alltags-Sprache: Lebenshilfe Baden-Württemberg Fortbildung und Weiterbildung Telefon: 07 11 25 58 90  

Bereich Kindheit und Jugend

Um was geht es im Bereich Kindheit und Jugend?

Beratung bei der LebenshilfeFrühförderung
Die Lebenshilfe bietet Frühförder-Stellen an.
Zur Frühförderung können nur Kinder bis zum Schul-Eintritt gehen.
Hier werden Kinder gefördert.
Oder bekommen eine Therapie.
Zum Bespiel eine Physio-Therapie.
Das spricht man so aus: Füsio-Therapie.
In der Frühförder-Stelle werden Eltern beraten.
Hier bekommen Eltern und Kinder Hilfe.

Kinder-Tages-Betreuung
Es gibt viele Arten von Kinder-Tages-Betreuungen.
Zum Beispiel:

  • Schul-Kinder-Garten
    In einem Schul-Kinder-Garten gehen nur Kinder mit Behinderung.Kinder spielen gemeinsam
  • Inklusive Kinder-Tages-Stätte
    Inklusiv bedeutet:
    Alle dürfen mitmachen.
    Niemand wird ausgeschlossen.
    Kinder mit und ohne Behinderung sind in einer Kinder-Tages-Stätte.
    Sie werden zusammen betreut und gefördert.

Schule
Klassenzimmer mit SchülernEltern dürfen entscheiden
auf welche Schule ihr Kind gehen soll.
Es gibt 2 Schul-Arten für ihr Kind:

  1. Regel-Schule
    Hier gehen Kinder mit und ohne Behinderung auf die Schule.
  2. Sonder-Schule
    Hier gehen nur Kinder mit Behinderung auf die Schule.

Was machen wir im Bereich Kindheit und Jugend?

Informieren
Ein Flyer mit InfosWir schreiben Infos zu den Themen:

  • Frühförderung.
  • Kinder-Tages-Betreuung.
  • Neue Gesetze.

Wir senden die Infos an die Lebenshilfen in Baden-Württemberg.
Manche Infos bekommen auch Familien.

Beratung
Beratung am TelefonWir helfen unseren Lebenshilfen bei Fragen oder Problemen.
Wir beraten nur Mitglieder von der Lebenshilfe Baden-Württemberg.

Fachtage
Wir bieten Fachtage an.
Die Fachtage sind für Fachkräfte aus den Bereichen:

  • Frühförderung.
  • Kinder-Tages-Betreuung.
  • Schule.

Zusammenarbeit und ArbeitsgruppenArbeits-Gruppen
Wir treffen uns mit Fachkräften.
Wir arbeiten an vielen Themen.
Die Ergebnisse geben wir unseren Lebenshilfen.
Das hilft den Lebenshilfen bei ihrer Arbeit.

Was sind die Ziele vom Bereich Kindheit und Jugend?

Die Ziele sind zum Beispiel:

  • Jedes Kind soll eine gute Förderung bekommen.
    Eine Förderung die zum Kind passt.Das Bild zeigt eine Familie
  • Das Kind mit Behinderung soll überall mitmachen können.
    Genau wie ein Kind ohne Behinderung.
  • Eltern und Kinder sollen gute Hilfen bekommen.

Die Lebenshilfe Baden-Württemberg setzt sich dafür ein.

Das Bild zeigt Frau Döndü OktayHaben Sie Fragen?

 

Sie können Frau Döndü Oktay anrufen.
Telefon-Nummer:
07 11 25 58 970

Oder Sie können eine E-Mail schreiben.
E-Mail:
doendue.oktay@lebenshilfe-bw.de

zurück nach oben