Internet-Seiten in Alltags-Sprache: Lebenshilfe Baden-Württemberg Fortbildung und Weiterbildung Telefon: 07 11 25 58 90  

Europa-Wahl und Kommunal-Wahl

Europa-Wahl

Alle Menschen mit Behinderung dürfen
bei der Europa-Wahl wählen.
Das Bundes-Verfassungs-Gericht hat das entschieden.

Wichtig:
Wer bisher nicht wählen durfte,
muss dazu auf seinem Rathaus einen Antrag stellen.
Stellen Sie den Antrag bis zum 5. Mai 2019.

Ein Muster für diesen Antrag gibt es im Internet.
Durch einen Klick auf den Link können Sie
den Brief dazu lesen.

https://www.bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/europawahl-2019/14_19_wahlrechtsausschluesse.html

Kommunal-Wahl

Viele Menschen mit Behinderung dürfen auch bei den
Kommunal-Wahlen 2019 zum ersten Mal wählen.

Der Landtag in Baden-Württemberg hat beschlossen:

Alle Menschen mit Behinderung dürfen bei den Kommunal-Wahlen wählen.

  • Bei der Gemeinde-Ratswahl,
  • bei der Kreistags-Wahl,
  • bei der Regional-Wahl.

Alle Wähler und Wählerinnen bekommen vor der Wahl
eine Wahl-Benachrichtigung und die Wahl-Unterlagen.

Dazu benötigt man keinen Antrag.

Achtung!

Wer nicht spätestens bis 5. Mai 2019
eine Wahl-Benachrichtigung erhalten hat,
kann auf dem Rathaus nachfragen:

  • Warum bekomme ich keine Unterlagen?

Fragen kann man vom 6. Mai bis zum 10. Mai 2019.

Broschüren in Leichter Sprache

Es gibt Broschüren in Leichter Sprache.
In den Broschüren geht es um die Europa-Wahl
und die Kommunal-Wahl.
Sie können diese bei uns bestellen.

Durch einen Klick auf das Bild können Sie
den Brief dazu lesen.

Achtung:
Der Brief ist in Alltags-Sprache.

 

Am 26. Mai 2019 sind die Wahlen.

Auf jede Stimme kommt es an.
Also: Gehen Sie wählen!

zurück nach oben