Internet-Seiten in Alltags-Sprache: Lebenshilfe Baden-Württemberg Fortbildung und Weiterbildung Telefon: 07 11 25 58 90  

Inklusives Wahlrecht

Inklusives Wahlrecht in Deutschland

Deutschland ist eine Demokratie.
Demokratie bedeutet:
Die Bürger in Deutschland bestimmen mit.

Manche Menschen mit Behinderung haben einen
gesetzlichen Betreuer.
Der gesetzliche Betreuer kümmert sich manchmal
um alle Angelegenheiten.
Zum Beispiel um:

  • Briefe
  • Geld

Früher durften Menschen mit einem solchen gesetzlichen Betreuer nicht wählen.
Zum Beispiel bei der Bundestags-Wahl.

 

Im März 2019 hat der Bundestag beschlossen:

  • Alle Menschen mit Behinderung dürfen ab dem 1. Juli 2019 wählen.
    Dabei ist es egal:
  • Ob sie einen gesetzlichen Betreuer haben oder nicht.
  • Das gilt für Wahlen
    die ganz Deutschland betreffen.
    Zum Beispiel bei der Bundestags-Wahl.
  • Das Gesetz gilt ab dem 1. Juli 2019.

 

Inklusives Wahlrecht in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es eigene Gesetze.
Die Politiker in Baden-Württemberg
haben beschlossen:

  • Alle Menschen mit Behinderung dürfen wählen. Zum Beispiel bei den:
  • Kommunal-Wahlen im Mai 2019.
  • Das Wahlrecht ist aber nur bis Herbst 2021 gültig.

Die Politiker in Baden-Württemberg entscheiden danach nochmal.

Die Lebenshilfe Baden-Württemberg
hat sich für das inklusive Wahlrecht eingesetzt.
Wir freuen uns über das Wahlrecht
für alle Menschen mit Behinderung.
Aber wir fordern:

  • Das Wahlrecht soll für immer gültig sein.

Wir haben einen Brief an die Politiker geschrieben:
Durch einen Klick auf das Bild können Sie
den Brief dazu lesen.
Achtung:
Der Brief ist in Alltags-Sprache.

zurück nach oben