Verbandsbergreifende Offene Hilfen Konferenz April 2024 in Stuttgart

Verbandsübergreifende Offene Hilfen Konferenz April 2024 in Stuttgart

22. Apr 2024

Am 16. April 2024 fand in der internationalen Jugendherberge in Stuttgart eine die verbandsübergreifende Offene Hilfen Konferenz statt. Organisiert vom Diakonischen Werk Württemberg, dem Paritätischen Baden-Württemberg und dem Landesverband der Lebenshilfe Baden-Württemberg, versammelte die Konferenz über 100 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Organisationen und Verbänden, die sich für die Unterstützung von Menschen mit Behinderung einsetzen.

Auf dieser Fotocollage sind die Teilnehmer der Konferenz in einem Seminarraum zu sehen.

Vielfältiges Programm: Workshops am Vormittag

Das abwechslungsreiche Programm der Konferenz bot den Teilnehmerinnen eine Vielzahl an Workshops und Marktständen, die darauf abzielten, innovative Ideen und Angebote auszutauschen und neue Projekte und Ideen voranzutreiben. Am Vormittag konnten die Teilnehmerinnen an Workshops zu Themen wie der Umsetzung des SGB IX für Offene Hilfen, digitaler Teilhabe für Menschen mit Behinderung und Ehrenamtsgewinnung teilnehmen.

Zu sehen sind die unterschiedlichen Marktstände und Angebote.

Inspiration und Austausch: Marktstände am Nachmittag

Am Nachmittag boten 13 Marktstände den Teilnehmer*innen die Gelegenheit, sich über neue Projekte und Fachangebote zu informieren. Diese interaktiven Stände dienten nicht nur als Informationsquelle, sondern auch als Inspirationsquelle für zukünftige Initiativen.

 

Positive Resonanz: Feedback und Erkenntnisse

Die Rückmeldungen der Teilnehmer*innen waren äußerst positiv und unterstrichen die Bedeutung eines verbandsübergreifenden Austauschs. Die Konferenz war nicht nur ein Ort des Lernens und Netzwerkens, sondern auch ein Meilenstein für die Zusammenarbeit verschiedener Organisationen im Bereich der Offenen Hilfen.

 

Insgesamt war die Verbandsübergreifende Offene Hilfen Konferenz im April 2024 ein großer Erfolg und ein klares Zeichen für die Bedeutung der Unterstützung von Menschen mit Behinderung.

Kontakt und Informationen Offene Hilfen beim Landesverband

 

Sie haben Fragen zum Thema Offene Hilfen? 

Dann besuchen Sie gerne die Seite unseres Fachbereichs

Oder wenden sich direkt an unseren Fachbereich Offene Hilfen:

Gesine Kern
Gesine Kern
Fachbereich Offene Hilfen, Projekt HELB
Telefon: +49 711 255 89 -77
Mobil: +49 159 0130 4624
E-Mail: gesine.kern@lebenshilfe-bw.de

Heilerziehungspflege fordert mehr Unterstützung

25. Apr 2024

Heilerziehungspflege fordert mehr Unterstützung

Positionspapier zur Situation der Heilerziehungspflege in Baden-Württemberg: Heilerziehungspfleger:innen (HEP) sind die Expert:innen für Teilhabe, Bildung und Pflege. Das Ziel der Heilerziehungspflege ist es, Menschen mit Unterstützungsbedarf aller Altersgruppen bei deren Selbstbestimmung und im Alltag in unterschiedlichsten Feldern zu unterstützen. ALLE Menschen sollen mitten in und an der Gesellschaft teilhaben und teilsein können. Die konkreten Einsatzorte von HEPs sind vielfältig: HEPs ermöglichen Teilhabe an Gesellschaft, Bildung und Arbeit.

Verbandsübergreifende Offene Hilfen Konferenz April 2024 in Stuttgart

22. Apr 2024

Verbandsübergreifende Offene Hilfen Konferenz April 2024 in Stuttgart

Am 16. April 2024 fand in der internationalen Jugendherberge in Stuttgart eine die verbandsübergreifende Offene Hilfen Konferenz statt. Organisiert vom Diakonischen Werk Württemberg, dem Paritätischen Baden-Württemberg und dem Landesverband der Lebenshilfe Baden-Württemberg, versammelte die Konferenz über 100 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Organisationen und Verbänden, die sich für die Unterstützung von Menschen mit Behinderung einsetzen.

Fachtag: Prozessbegleitung bei der Entwicklung sexualpädagogischer Konzepte in Einrichtungen der Behindertenhilfe

25. Mär 2024

Fachtag: Prozessbegleitung bei der Entwicklung sexualpädagogischer Konzepte in Einrichtungen der Behindertenhilfe

„Prozessbegleitung bei der Entwicklung sexualpädagogischer Konzepte in Einrichtungen der Behindertenhilfe (ProSeKo)“. Unter diesem Namen hat der inklusive Fachtag am Donnerstag, den 01.Februrar 2024 hat in Stuttgart stattgefunden. Ausgerichtet wurde der Fachtag im Rahmen des gleichnamigen Landesprojektes in Kooperation von der Lebenshilfe Baden-Württemberg und pro familia Baden-Württemberg.